SPOX-Redaktionstipp

Und siehe, die Welt ist schlecht!

Von SPOX
Freitag, 08.08.2008 | 17:14 Uhr
Ben, Johnson, Carl, Lewis, Linford, Christie
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
MiLive
The Boodles: Tag 2
MLB
Do01:10
Red Sox -
Twins
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Do12:00
Golf Central Daily -
29. Juni
Hockey World League
Do13:15
Neuseeland -
Italien (Damen)
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
MLB
Do18:10
Indians -
Rangers
MLB
Fr02:10
White Sox -
Yankees
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Fr12:00
Golf Central Daily -
30. Juni
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
MLB
Sa01:10
Reds -
Cubs
MLB
Sa02:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa02:15
Royals -
Twins
MLB
Sa04:07
Angels -
Mariners
DAZN ONLY Golf Channel
Sa12:00
Golf Central Daily -
01. Juli
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
MLB
Sa20:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa22:10
Brewers -
Marlins
MLB
So04:07
Angels -
Mariners
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
MLB
So19:10
Reds -
Cubs
MLB
So20:10
Astros -
Yankees
MLB
So20:10
White Sox -
Rangers
MLB
So20:10
Brewers -
Marlins
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
MLB
Di00:05
Nationals -
Mets
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
MLB
Di01:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di01:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di02:10
Twins -
Angels
MLB
Di19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di20:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di20:20
Cubs -
Bay Rays
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
MLB
Mi19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Do01:35
Braves -
Astros
MLB
Do02:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Do04:10
Mariners -
Royals
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
MLB
Do19:45
Cardinals -
Marlins
MLB
Fr01:05
Nationals -
Braves
MLB
Fr01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Fr02:10
Twins -
Orioles
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
MLB
Sa01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Sa04:10
Mariners -
Athletics
MLB
Sa04:15
Giants -
Marlins
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Hockey World League
Sa14:00
Pool A: Deutschland -
Polen (Damen)
Hockey World League
Sa16:00
Pool B: USA -
Chile (Damen)
MLB
Sa19:05
Yankees -
Brewers
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
MLB
So01:15
Cubs -
Pirates
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
Hockey World League
So12:00
Pool A: Neuseeland -
Frankreich (Herren)
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Hockey World League
So14:00
Pool A: Spanien -
Japan (Herren)
MLB
So19:05
Yankees -
Brewers
MLB
So19:07
Blue Jays -
Astros
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
MLB
So21:05
Rangers -
Angels
IndyCar Series
So23:30
Iowa Corn 300
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Hockey World League
Mo12:00
Pool B: Argentinien -
Chile (Damen)
Hockey World League
Mo14:00
Pool A: Deutschland -
Irland (Damen)
Hockey World League
Mo16:00
Pool A: England -
Polen (Damen)
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Hockey World League
Di12:00
Pool A: Neuseeland -
Japan (Herren)
Hockey World League
Di14:00
Pool A: Australien -
Frankreich (Herren)
Hockey World League
Di16:00
Pool B: Deutschland -
Ägypten (Herren)
Hockey World League
Di18:00
Pool B: Belgien -
Irland (Herren)
MLB
Mi02:00
All-Star Game: National League -
American League

München - Ja, ist schon wieder Olympia?! Mit mächtiger Show und Feuerwerk wurden in Peking die Olympischen Spiele eröffnet.

SPOX konnte nun auf die Schnelle niemanden auftreiben, der über die bisherigen 28 Veranstaltungen beredt Auskunft geben kann, deshalb haben wir uns selbst mit der Frage konfrontiert: Welcher olympische Moment hat mich am meisten bewegt, schockiert, begeistert, angerührt?

Da die meisten Redakteure bei SPOX sich an fünf bis sieben Olympia-Auflagen gut erinnern können, sind ein paar brauchbare Antworten bei der ganzen Sache rausgekommen. Hier sind sie.

Was mich bewegt hat: Seoul. 1988. Ben Johnson. Carl Lewis. Der Jahrhundertlauf. Ich war elf. Und unglaublich beeindruckt. Von Ben Johnson. Diesem Lauf. Diesem Erlebnis. Dann kam raus: Doping! Zum ersten Mal der Gedanke: Die Welt ist schlecht! Ich: unglaublich enttäuscht. Von Ben Johnson. Der Leichtathletik. Den Olympischen Spielen. Jegliche Begeisterung: Auf einen Schlag weg! Bis heute kam sie nicht so recht zurück. Olympische Spiele: Für mich ungefähr so interessant wie Radsport, Skispringen und Hallenhalma.

Was mich bewegt hat: Mein bester Olympia-Moment ereignete sich 1996 in Atlanta. Ein Moment, der zwei Tage andauerte. Frank Busemanns unfassbarer Zehnkampf. Was dieser 21-jährige Kerl aus Recklinghausen ablieferte, war einfach nur sensationell. Ein unglaublicher Wettkämpfer, gefangen in einem Körper, der nicht für große Wettkämpfe geschaffen war. 8706 Punkte, Rang zwei hinter Dan O'Brien, es wird mir immer in Erinnerung bleiben. Genau wie O'Briens Frage: "Who is Bus man?"

Was mich bewegt hat: Den Namen Michael Groß kannte ich als Elfjähriger schon, daher waren die 200 Meter Freistil eine Pflichtnummer. Groß oder Biondi würden das unter sich regeln, hieß es. Gewonnen hat 1988 in Seoul aber der Australier Duncan Armstrong. Eine Sensation. Die eigentliche olympische Sternstunde spielte sich jedoch auf der Tribüne ab, wo Armstrongs Mentor Laurie Lawrence komplett ausflippte. Als sich abzeichnete, dass Armstrong Gold gewinnen könnte, fing Lawrence an, seinem Vordermann vor Begeisterung und Nervosität mit einem Programmheft auf den Schädel zu hämmern. Nachher im Interview ohrfeigte er noch einen Journalisten und nahm ihn in den Schwitzkasten. Einmalig!

Was mich bewegt hat: Sydney 2000, 800 Meter der Männer. Nils Schumann läuft um Gold. Ich kann's aber nicht sehen. Bin mit einem Kollegen unterwegs. Im Kleinbus. Als Zivi. Hinten drin ein älterer Herr (so um die 80) und eine rüstige Dame. Beide hungrig. Wollen zum Mittagessen. Hilft ja aber nix, der Schumann braucht unsere Unterstützung. Also schnell rechts rangefahren, das Radio laut gestellt und den Deutschen zum Sieg gebrüllt. Ein Blick nach hinten: Die Dame lächelt, der Herr klatscht mit. Und ab zum Mittagessen.

Was mich bewegt hat: Pasquale Passarelli ist und bleibt mein Olympia-Held. 1984 in L.A. 84 Sekunden in der Brücke gegen Masati Eto. Der Japaner liegt nach einer kleinen Wertung hinten, Passarelli hat den Kampf bis 90 Sekunden vor Schluss unter Kontrolle. Dann läuft er unachtsam in einen Hebelgriff und gerät in Rückenlage. Eigentlich ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis Eto beide Schultern Passarellis gleichzeitig auf die Matte kriegt und gewinnt. Passarelli macht eine Brücke und holt Sekunde um Sekunde heraus. Im Hintergrund sind Etos Trainer zu sehen, die immer verzweifelter werden und fünf Sekunden vor Schluss entnervt das Handtuch werfen. Nach dem Sieg ist Passarelli komplett am Ende und hat Tränen in den Augen.

Was mich bewegt hat: Mein bester Olympia-Moment war kein sportlicher. Als Muhammad Ali 1996 in Atlanta die Fackel in die Höhe gestreckt und dann das olympische Feuer angezündet hat, liefen mir kalte Schauer den Rücken runter. Diesen vielleicht größten Sportler aller Zeiten in so einem erhebenden Moment zu sehen und dabei zu wissen, was für ein Mann er war und was für ein schweres Schicksal er durch seine Parkinson-Krankheit mit sich trägt, hat sich in mein Gedächtnis eingebrannt.

Was mich bewegt hat: Samstagabend, ich 20 Jahre alt, klare Sache: Weggehen und Party machen. Davor aber noch schnell die Goldene von Kiwi und Shaker mitnehmen. Nur irgendwie lief das nicht wie geplant. Gonzalez holt sich Bronze im Einzel. Braucht aber viel zu lange. Meine Freunde werden ungeduldig. Ich sage: "Das läuft schon, der ist platt. Gold ist gleich eingetütet. Muss ich noch sehen." Nach vier vergebenen Matchbällen und unzähligen Flüchen saß ich dann bis halb vier morgens vorm Fernseher und hatte nur Silber. Meine Kumpels waren da schon längst im Delirium.

Was mich bewegt hat: Meine frühen Olympia-Jahre waren stark vom Zehnkampf geprägt, vom Duell Jürgen Hingsen gegen Daley Thompson. Hier der verkniffene, angespannte deutsche Riese Hingsen, da der quirlige, explosive, lockere Brite Thompson mit dem großen Mundwerk. Auf dem Weg zu den Spielen 1984 in L.A. wurde Hingsen Zweiter bei der EM, Zweiter bei der WM und auch bei Olympia langte es "nur" zu Silber. Immer war Thompson im Weg. 1987 machte Thompson dann Schluss, und der Weg für Hingsen zum Gold war frei, dachte ich mir. Und was macht der? Was macht der in Seoul? Bis heute frage ich mich, was der da 1988 gemacht hat. Man kann nicht drei Fehlstarts hintereinander machen. Wenigstens wurde Christian Schenk dann Olympiasieger.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung