Sonntag, 20.07.2008

Olympia

Campbell-Brown in Form für Peking

Barcelona - Olympiasiegerin Veronica Campbell-Brown aus Jamaika hat schon Olympia-Form. Nachdem sie Ende Juni bei den Landesmeisterschaften über 200 Meter bereits die 22-Sekunden-Grenze geknackt hatte, unterbot sie diese Barriere in Barcelona in 21,98 Sekunden erneut.

Leichtathletik, Madrid, Veronica Campbell-Brown
© Getty

Die zweitplatzierte Amerikanerin Bianca Knight (USA/22,47) hatte keine Chance. Moses Masai (Kenia), der Anfang Juni beim ISTAF in Berlin mit 12:50,55 Minuten eine neue persönliche Bestleistung über 5000 m aufgestellt hatte, gehört nach seinen 12:55,72 Minuten endgültig zum Kreis der Olympia-Favoriten.

Ein Weltrekordversuch über 3000 m Hindernis der Frauen von Eunice Jepkorir (Kenia) schlug fehl: In 9:18,76 Minuten verfehlte sie die Bestmarke von Gulnara Galkina- Samitowa (Russland) aber um mehr als 17 Sekunden und kam auch nicht an den Saisonbestwert der Russin (9:08,21) heran.

Laalou überraschtüber 800m

Im spannenden Frauen-Dreisprung gewann Francoise Mbango (Kamerun) mit 14,95 m vor der weitengleichen Weltmeisterin Yargelis Savigne (Kuba) dank des besseren zweiten Versuchs von 14,93 m. Über 800 m der Männer setzte sich etwas überraschend der Marokkaner Amine Laalou in 1:44,85 Minuten vor Wilfred Bungei (Kenia/1:45,32) durch.

Im B-Lauf hatte der Weltjahresbeste und frischgebackene U 20-Weltmeister Abubaker Kaki (Sudan) 1:44,93 Minuten erreicht. Der Spanier Mario Pestano verfehlte mit 68,40 m seinen Landesrekord nur um 21 Zentimeter. Mit seinem Landsmann Frank Casanas Hernandez (67,25) bekommt der Berliner WM-Zweite Robert Harting einen weiteren Kontrahenten im Kampf um die Olympia- Medaillen.

Reiberger verpasst Treppchen

Im von Lacy Janson (USA) mit 4,50 m gewonnenen Stabhochsprung belegte Anastasija Reiberger (Ludwigshafen) mit 4,30 m den vierten Rang. Sie hatte sich bei den deutschen Meisterschaften mit 4,50 m und Platz zwei in letzter Minute für das deutsche Olympia-Team qualifiziert.

Nach verpasster Olympia-Qualifikation versuchte sich 800-m-Spezialistin Monika Gradzki (Wattenscheid) über 1500 m und wurde in der persönlichen Bestzeit von 4:13,83 Minuten Achte. Der Leipziger Hürdensprinter Alexander John belegte im zweiten von drei Zeitläufen in 13,78 Sekunden den vierten Platz. Der Sieg ging in 13,41 Sekunden an den Spanier Jackson Quinonez.


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.