Sonntag, 06.07.2008

Olympia

Achillessehnen-Anriss bei Hindermann

Berlin - Die für das deutsche Olympia-Team nominierte Turnerin Marie-Sophie Hindermann hat sich im Training einen Achillessehnen-Anriss zugezogen und musste in der Vorbereitung auf Peking eine Zwangspause einlegen.

Die 17-jährige Tübingerin, im Vorjahr WM-Fünfte am Stufenbarren, muss daher am 12. Juli beim Länderkampf in Schwäbisch-Gmünd gegen Rumänien und Frankreich auf einen Einsatz am Sprung und am Boden verzichten. Dies teilte Cheftrainerin Ulla Koch am Sonntag mit.

"Im Verlauf der vorigen Woche ist es nach viertägiger Ruhepause schon viel besser geworden. Eine endgültige Untersuchung wird erst am 19. Juli erfolgen", sagte Ulla Koch. Nach Auskunft der Ärzte seien etwa zehn Prozent der Sehne in Mitleidenschaft gezogen worden.

Das könnte Sie auch interessieren
Laura Dahlmeier greift Thomas Bach an

Dahlmeier: Umdenken bei der Olympia-Vergabe

Yuriko Koike warnt vor den Kosten für Olympia 2020

2020: Koike warnt erneut vor Kostenexplosion

Der IOC sieht den Plan der Doppelvergabe momentan als nicht umsetzbar

IOC begegnet Doppelvergabe skeptisch


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.