Samstag, 19.07.2008

Schwimmfest in Magdeburg

Steffen schwimmt Europarekord

Magdeburg - Olympia-Hoffnung Britta Steffen hat beim 18. Internationalen Schwimmfest in Magdeburg über 100 Meter Freistil einen neuen Europarekord aufgestellt.

olympia, britta, steffen, nominierung
© Getty

Die 24-jährige Schwimmerin von der SG Neukölln Berlin schlug nach 53,05 Sekunden an und unterbot ihre bei den deutschen Meisterschaften am 22. April in Berlin aufgestellte Bestmarke um 15/100 Sekunden.

"Britta ist mit Blick auf Peking auf dem richtigen Weg. Das sieht gut aus", stellte Cheftrainer Örjan Madsen vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) fest. Deutschen Rekord schwamm in 21,86 Sekunden der Berliner Rafed El Masri über 50 Meter Freistil.

Britta Steffen war auch über die 50 Meter nicht zu stoppen. Über die Sprintdistanz ließ die Berlinerin in 24,45 Sekunden die Zweitplatzierte Meike Freitag (SG Freitag) gleich um mehr als eine Sekunde hinter sich.

Weitere Doppel-Erfolge

Doppel-Siege feierten auch die Olympia-Starter Antje Buschschulte (SC Magdeburg), Steffen Deibler (TG Biberach) und Stefan Herbst (SSV Leutzsch). Antje Buschschulte setzte sich auf ihren Spezialstrecken über 100 Meter Rücken (1:01,21) und 50 Meter Rücken (28,76) durch.

Deibler ließ über 50 Meter Freistil (22,65) und 100 Meter Freistil (50,21) der Konkurrenz keine Chance. Herbst war über 50 Meter Schmetterling in 24,77 Sekunden und über 50 Meter Rücken (26,50) erfolgreich.

Siege für Poleska und Biedermann

Unbeirrt von dem Rechtsstreit um ihren Olympia-Start setzte sich Anne Poleska (SG Krefeld) über 200 Meter Brust in 1:10,43 Minuten durch. Über 400 Meter Freistil schlug Europameisterin Annika Lurz (SV Würzburg) in 4:13,89 Minuten als Erste an.

Bei den Männern siegte Paul Biedermann (SV Halle/Saale/3:53,64). Die 100 Meter Rücken der Männer entschied der Frankfurter Helge Meeuw in 54,49 Sekunden für sich.


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.