Mittwoch, 30.07.2008

Olympia

Hamm darf trotz positiven Tests starten

Lausanne - Der amerikanische Turner Morgan Hamm darf trotz eines positiven Dopingtests am 24. Mai bei den Olympischen Spielen in Peking starten. Das entschied die Disziplinar-Kommission des Turn-Weltverbandes FIG auf ihrer Sitzung in Lausanne.

turnen, morgan hamm, usa
© Getty

Am Meeting nahmen auch zwei Vertreter der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) und des US-Turn-Verbandes teil. Die FIG folgte in ihrer Entscheidung der Ansicht der amerikanischen Anti-Doping-Agentur (USADA), die am 3. Juli gegen den Zwillingsbruder des Mehrkampf-Olympiasiegers Paul Hamm eine öffentliche Verwarnung ausgesprochen hatte.

Morgan Hamm war bei einer Dopingkontrolle am 24. Mai positiv auf das Cortison ähnliche Medikament Glukocorticosteroid getestet worden. Der 26-Jährige hatte am 2. Mai wegen Schmerzen und einer Entzündung im linken Knöchel eine Spritze mit dem entzündungshemmenden Mittel verabreicht bekommen, ohne dies bei der USADA anzumelden.

Hamm gesteht Fehler ein

"Die Medikation nicht zu melden, war naiv von mir", gestand Morgan Hamm später ein. "Man muss die Formalitäten einhalten, das war mein Fehler", räumte er ein.

Das verabreichte Mittel steht auf der Liste der verbotenen Präparate, darf nach Anmeldung jedoch verabreicht werden, sofern eine medizinische Indikation vorliegt.

Hamm hatte die Verwarnung für seinen ersten Doping-Verstoß akzeptiert. Sie hatte zur Folge, dass seine Ergebnisse bei den US-Titelkämpfen in Houston am 24. Mai gestrichen werden.

Vogelnest und Co.: Das Epizentrum der Sommerspiele
Keine Angst, das Olympiastadion steht nicht in Flammen. Hier wird die Eröffnungsfeier geprobt
© Getty
1/14
Keine Angst, das Olympiastadion steht nicht in Flammen. Hier wird die Eröffnungsfeier geprobt
/de/sport/diashows/0807/Olympia-Sportstaetten/olympia-sportstaetten.html
Herzstück der Spiele: National Stadium (o.l.), National Indoor Stadium (u.) und National Aquatics Center
© Getty
2/14
Herzstück der Spiele: National Stadium (o.l.), National Indoor Stadium (u.) und National Aquatics Center
/de/sport/diashows/0807/Olympia-Sportstaetten/olympia-sportstaetten,seite=2.html
Der ganze Stolz der Gastgeber ist das Vogelnest, das erst kurz vor den Spielen fertig wurde
© Getty
3/14
Der ganze Stolz der Gastgeber ist das Vogelnest, das erst kurz vor den Spielen fertig wurde
/de/sport/diashows/0807/Olympia-Sportstaetten/olympia-sportstaetten,seite=3.html
Über 90.000 Zuschauer finden Platz. Die Architekten entwarfen auch die Münchner Allianz Arena
© Getty
4/14
Über 90.000 Zuschauer finden Platz. Die Architekten entwarfen auch die Münchner Allianz Arena
/de/sport/diashows/0807/Olympia-Sportstaetten/olympia-sportstaetten,seite=4.html
36 Kilometer sind die Stahlstreben lang, die das charakteristische Geflecht bilden
© Getty
5/14
36 Kilometer sind die Stahlstreben lang, die das charakteristische Geflecht bilden
/de/sport/diashows/0807/Olympia-Sportstaetten/olympia-sportstaetten,seite=5.html
Die Leichtathletik-Wettbewerbe, das Fußball-Finale der Männer sowie die Anfangs- und Schlussfeier finden hier statt
© Getty
6/14
Die Leichtathletik-Wettbewerbe, das Fußball-Finale der Männer sowie die Anfangs- und Schlussfeier finden hier statt
/de/sport/diashows/0807/Olympia-Sportstaetten/olympia-sportstaetten,seite=6.html
Nicht minder spektakulär als das Olympiastadion ist die Schwimmhalle
© Getty
7/14
Nicht minder spektakulär als das Olympiastadion ist die Schwimmhalle
/de/sport/diashows/0807/Olympia-Sportstaetten/olympia-sportstaetten,seite=7.html
Das National Aquatics Center wird allenthalben nur Wasserwürfel genannt
© Getty
8/14
Das National Aquatics Center wird allenthalben nur Wasserwürfel genannt
/de/sport/diashows/0807/Olympia-Sportstaetten/olympia-sportstaetten,seite=8.html
Mit seiner Wabenoptik erinnert der Bau ebenfalls ans Münchner Fußballstadion
© Getty
9/14
Mit seiner Wabenoptik erinnert der Bau ebenfalls ans Münchner Fußballstadion
/de/sport/diashows/0807/Olympia-Sportstaetten/olympia-sportstaetten,seite=9.html
Die 3000 aufblasbaren Kissen können in verschiedenen Farben leuchten
© Getty
10/14
Die 3000 aufblasbaren Kissen können in verschiedenen Farben leuchten
/de/sport/diashows/0807/Olympia-Sportstaetten/olympia-sportstaetten,seite=10.html
Nach den Spielen kommt ein Freizeitbad in den Wasserwürfel
© Getty
11/14
Nach den Spielen kommt ein Freizeitbad in den Wasserwürfel
/de/sport/diashows/0807/Olympia-Sportstaetten/olympia-sportstaetten,seite=11.html
Schwimmer, Synchronschwimmer und Wasserspringer sind hier aktiv. 17.000 Zuschauer passen rein
© Imago
12/14
Schwimmer, Synchronschwimmer und Wasserspringer sind hier aktiv. 17.000 Zuschauer passen rein
/de/sport/diashows/0807/Olympia-Sportstaetten/olympia-sportstaetten,seite=12.html
Schmuck ist auch das National Indoor Stadium mit dem geschwungenen Dach
© Getty
13/14
Schmuck ist auch das National Indoor Stadium mit dem geschwungenen Dach
/de/sport/diashows/0807/Olympia-Sportstaetten/olympia-sportstaetten,seite=13.html
Handballer, Turner und Trampolin-Artisten werden hier vor 18.000 Zuschauern um Medaillen kämpfen
© Imago
14/14
Handballer, Turner und Trampolin-Artisten werden hier vor 18.000 Zuschauern um Medaillen kämpfen
/de/sport/diashows/0807/Olympia-Sportstaetten/olympia-sportstaetten,seite=14.html
 

Bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen hatte Morgan Hamm mit der USA-Riege die Silbermedaille gewonnen. Sein Bruder Paul hatte erst in dieser Woche seine Teilnahme in Peking abgesagt, weil er für die Spiele wegen eines Mittelhandbruchs im Mai nicht wieder rechtzeitig fit sein kann.


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.