Donnerstag, 17.07.2008

Olympia

Deutsche Pferde beziehen Quarantäne-Boxen

Aachen - Acht Tage vor ihrem Abflug nach Hongkong sind die deutschen Olympia-Pferde am 17. Juli in Quarantäne genommen worden.

Nach einer Mitteilung der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) bezogen sie ihre Boxen in Warendorf und in Aachen. 

Die Quarantäne ist nötig, um die Ausbreitung eventuell ansteckender Krankheiten zu verhindern. Die insgesamt 17 Spring- und Vielseitigkeitspferde sind in Warendorf untergebracht. Die sieben Dressurpferde wurden nach Aachen transportiert.

Dort werden sie bis zum 25. Juli bleiben, dann werden sie nach Amsterdam zum Flughafen gefahren. Dort wird am späten Abend das Flugzeug nach Hongkong starten. Für die Vielseitigkeitspferde steht der erste olympische Wettbewerb am 8. August auf dem Programm. Die Dressurprüfungen beginnen am 13., die Springprüfungen am 15. August.

Das könnte Sie auch interessieren
Los Angeles war beretis 1984 Ausrichter der Olympischen Spiele

L.A. bekräftigt: Olympische Spiele nur 2024

Das Golfturnier kann doch im Kasumigaseki Country Club stattfinden

Tokio: Golfklub gibt dem Druck des IOC nach

Thomas Bach ist für Neuerungen offen

Bach öffnet Tür für Doppelvergabe


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.