Montag, 28.07.2008

Ausschluss aus dem Olympia-Aufgebot

Dänischer Mountainbiker positiv gestet

Kopenhagen - Der dänische Mountainbike-Fahrer Peter Riis Andersen ist von seinem Nationalen Olympischen Komitee (NOK) wegen eines positiven Doping-Tests aus dem Peking-Aufgebot ausgeschlossen worden, teilte das dänische NOK mit.

Der 28 Jahre alte Medizinstudent wurde bei einer Trainingskontrolle am 25. Juni positiv auf EPO getestet. "Es gibt keine Entschuldigungen. Ich habe eine Dummheit begangen und werde die Konsequenzen zu tragen haben", sagte Andersen auf einer Pressekonferenz in Kopenhagen.

Das deutsche Team ALB-GOLD kündigte das Vertragsverhältnis mit dem Dänen fristlos.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Vertrag gekündigt

"10 Jahre ehrliche Aufbauarbeit sind jetzt mit einem Mal kaputt, nur weil einer meint, eine schwache Seite zeigen zu müssen. Ich kann mir das nicht erklären", teilte Teamchef Robert Dorn mit.

Der Hauptsponsor des Teams, die ALB-GOLD Teigwaren GmbH aus Trochtelfingen, kündigte an, den am Jahresende auslaufenden Vertrag mit dem Mountainbike-Team nicht fortzusetzen.

Andersen hatte 2004 in Athen Platz 18 belegt. Dänemark hatte 84 Sportler für die am 8. August beginnenden Olympischen Spiele in Peking gemeldet.

Vogelnest und Co.: Die Sportstätten der Sommerspiele in Bildern

Das könnte Sie auch interessieren
Mark Cavendish hat sich für den heftigen Sturz entschuldigt

Bahnrad: Cavendish entschuldigt sich für Kollision

Diego Rosa steht beim umstrittenen Team Astana unter Vertrag

Radsport: Italiener Rosa trotz Verwirrung um Dopingkontrollen am Start

Tony Martin musste kurz vor dem Ende der Tour de France aufhören

Martin nach Knieproblemen vorsichtig optimistisch: "Nichts kaputt"


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.