Olympia

Bubolz ausgemustert

SID
Montag, 30.06.2008 | 13:13 Uhr
Hockey, Olympia, DHB, Herren, Ulrich Bubolz
© DPA
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
MLB
Live
Cubs @ Cardinals
NFL
Live
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
26. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
MLB
Blue Jays @ Yankees
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
NFL
Patriots @ Buccaneers
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps
NFL
Chiefs @ Texans

Rotterdam - Der vor zwei Jahren noch als "Hockey-Lehmann" umjubelte WM-Held Ulrich Bubolz dürfte die Entscheidung gegen ihn als Keeper bei den Olympischen Spielen gewaltig auf den Magen schlagen.

"Den Höhepunkt meiner Sportkarriere in einem eindrucksvollen Land", wollte er laut Verbandsseite in Peking erleben. Doch nun kann er Urlaub machen. Kein Wunder, dass Bubolz nach Bekanntgabe erst einmal nicht erreichbar war.

42 Tage vor dem ersten Gruppenspiel der Hockey-Herren war Schluss mit dem Olympia-Traum für den 27 Jahre alten Keeper des Berliner HC. Doch es erwischte nicht nur den WM-Heroen von 2006.

Weinhold gesetzt 

Auch Christian Schulte, der während der Spiele 33 Jahre alt wird und zuletzt bei der Champions Trophy nicht mit im Kader stand, muss sich wie schon bei der Heim-WM mit der Reservistenrolle begnügen.

Der Krefelder kommt nur zum Zug, wenn sich der von Bundestrainer Markus Weise ausgewählte Max Weinhold, der in der vergangenen Saison in der 2. Liga Nord mit Rot-Weiß Köln den Aufstieg ins Oberhaus schaffte, in Peking verletzen sollte.

So sehen es die Regeln vor, die nur 16 Spieler pro Kader erlauben plus zwei sogenannte P-Akkreditierungen im Verletzungsfall.

Dankbarkeit für 16+2-Lösung

"Das ist keine Optimal-Regelung. Wir hätten es lieber gehabt, 18 Spieler nominieren zu können und dann für die Spiele jeweils 16 zu berufen", sagte Stephan Abel, Präsident des Deutschen Hockey-Bundes (DHB).

"Wir sind aber sehr dankbar, dass das Internationale Olympische Komitee der 16+2 Lösung zugestimmt hat - auf unser Drängen", meinte der DHB-Chef. Anders als bei Olympia ist es bei WM-Turnieren üblich, per se 18 Akteure zu nominieren.

"Bei den Witterungsverhältnissen, die uns in China erwarten mit 40 Grad Celsius und 100 Prozent Luftfeuchtigkeit, nimmt man eher noch einen Feldspieler mit.

Für den Torwart, der auf Position 17 oder 18 ist, ist das natürlich nicht so prickelnd", sagte Abel. Auch Damen-Coach Michael Behrmann vergab einen der Nachrückerplätze an eine Torfrau.

Bubolz wird zum "Hockey-Kahn"

Bei dieser Entscheidung waren es sportliche Gründe und auch viel Bauchgefühl", begründete Weise seine Antwort auf die Torwartfrage.

2006 rettete der erst kurz vor der WM zur Nummer 1 beförderte Bubolz mit seinen Paraden im Halbfinal-Krimi inklusive Siebenmeterschießen gegen Spanien das DHB-Team ins Finale.

"Der Vergleich mit Lehmann liegt nahe, weil jetzt die Nummer 2 die Nummer 1 ist", hatte er bei den Titelkämpfen zu seinem Blitz-Aufstieg unter dem damaligen Coach Bernhard Peters gesagt. Diesmal ist Bubolz selbst der Leidtragende.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung