Schweden-Power sichert Heimsieg

Von SPOX
Donnerstag, 11.10.2007 | 11:44 Uhr
iginla, zetterberg
© Getty
Advertisement
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NFL
NFC @ AFC
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets
NBA
Nuggets @ Spurs
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Bulls @ Clippers
NBA
Lakers @ Thunder
NFL
Eagles @ Patriots
NFL
Eagles @ Patriots (Englischer Originalkommentar)

München - Die Detroit Red Wings haben mit dem zweiten Sieg in Folge den Sprung an die Tabellenspitze der Western Conference geschafft. 

Maßgeblichen Anteil am 4:2-Sieg über die Calgary Flames hatte dabei ein Schwedentrio. Henrik Zetterberg, Tomas Holmström und Mikael Samuelsson trafen für die Red Wings, den vierten Treffer steuerte Kris Draper bei. Für die Flames konnte Kristian Huselius zweimal vorübergehend ausgleichen.

In der Eastern Conference ging the Battle of New York überraschend an die Islanders. Marc-Andre Bergeron und Bryan Berard trafen beim 2:1-Sieg über die Rangers und fügten den Blueshirts die zweite Niederlage in Serie zu. Der Treffer von Fedor Tyutin war zu wenig für die Rangers.

Erfolgreicher Spieltag aus deutscher Sicht 

Für die Deutschen verlief der Mittwoch-Spieltag bis auf eine Ausnahme sehr erfolgreich. Christoph Schubert feierte mit seinen Ottawa Senators bei den Atlanta Thrashers durch ein 3:1 den fünften Sieg in Folge und verteidigte somit die Führung in der Liga.

Christian Ehrhoff und Marcel Goc behielten mit den San Jose Sharks bei den Chicago Blackhawks mit 2:1 die Oberhand. Nur Marco Sturm musste eine Niederlage hinnehmen. Seine Boston Bruins verloren beim amtierenden Champion Anaheim Ducks mit 1:2.

Rookie-Goalie stoppt die Penguins

Nicht viel besser erging es den Pittsburgh Penguins. Das Team um Superstar Sidney Crosby ging auf heimischem Eis gegen die Montreal Canadiens zwar durch Ryan Whitney in Führung, doch Tomas Plekanec, Alex Kowalew und Andrej Markow stellten die Partie auf den Kopf.

Rookie-Goalie Carey Price wehrte insgesamt 26 Schüsse für die Canadiens ab und feierte seinen ersten NHL-Sieg.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung