Sensation bei der Rugby-WM

Frankreich schaltet Neuseeland aus

SID
Sonntag, 07.10.2007 | 11:33 Uhr
Advertisement
NBA
Live
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
NBA
Warriors @ Mavericks
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
European Championship
European Darts Championship: Tag 1
NBA
Celtics @ Bucks
NHL
Stars @ Oilers
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 1
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Munster
Premiership
Sale -
Exeter
NBA
Thunder @ Timberwolves
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 3
NBA
Cavaliers @ Pelicans
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
Premiership
Bath – Gloucester
ACB
Valencia -
Gran Canaria
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
Champions Hockey League
Mannheim -
Brynäs
Champions Hockey League
Bern -
München
NBA
Thunder @ Bucks
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Murcia
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
World Series of Darts
World Series of Darts Finals -
Tag 1
NBA
Cavaliers @ Wizards

Marseille - Frankreich und England stehen im Halbfinale der Rugby-WM 2007. Während Frankreich in Cardiff im Viertelfinale Neuseeland mit 20:18 ausschaltete, setzte sich Titelverteidiger England gegen Australien mit 12:10 durch. 

Die weiteren Viertelfinalspiele werden zwischen Südafrika und Fidschi sowie Argentinien und Schottland ausgetragen. England trifft am 13. Oktober in der Runde der letzten Vier auf die Franzosen, denen es gelungen ist Top-Favorit Neuseeland auszuschalten.

Die All Blacks konnten ihre Feldüberlegenheit nicht ausspielen und scheiterten immer wieder an der kompakt stehenden französischen Verteidigung.

In der 69. Spielminute legte der Gastgeber den Versuch zum 18:18-Ausgleich. Der anschließend verwandelte Erhöhungstritt brachte Les Bleus die entscheidenden zwei Punkte zum Sieg.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung