ALT___Eishockey

DEL erlaubt künftig nur noch zehn Ausländer

SID
Mittwoch, 03.10.2007 | 14:24 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Berlin - In der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) dürfen ab der kommenden Saison nur noch maximal zehn ausländische Profis pro Mannschaft und Spiel auflaufen und damit einer weniger als bisher.

Dies teilte die DEL mit.

Allerdings können weiterhin zwölf Lizenzen an Ausländer vergeben werden. Bundestrainer Uwe Krupp hatte zur besseren Förderung deutscher Talente vor der vergangenen Weltmeisterschaft eine wesentlich massivere und schnellere Reduzierung des Ausländerkontingents gefordert.

Er hatte sich damit einer alten Forderung von Ex- Auswahlcoach Hans Zach angeschlossen. Krupps Assistent Ernst Höfner nannte die jetzigen Beschlüsse dennoch sehr positiv. "Kurzfristig können wir insbesondere von der Ausländerreduzierung bereits bei der WM 2010 in Deutschland profitieren", erklärte Höfner in einer DEL- Mitteilung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung