NHL

Torontos Stürmer Mark Bell für 15 Spiele gesperrt

Von dpa

New York/Boston - Die Toronto Maple Leafs müssen zum Auftakt der am 29. September startenden Saison auf Mark Bell verzichten.

 Der Stürmer der Kanadier wurde von der Liga wegen Fahrens unter Alkohol für 15 Spiele gesperrt.

"In der NHL zu spielen, ist ein Privileg, mit dem man auch repräsentative Aufgaben hat - sowohl auf dem Eis als auch außerhalb", betonte NHL-Commissioner Gary Bettman.

"Die Dauer der Strafe hat mich schon überrascht. Aber ich akzeptiere sie und muss nun nach vorne schauen", sagte Bell.

Der 27- Jährige wurde im September 2006 festgenommen, nachdem er betrunken mit seinem Auto im kalifornischen Milpitas auf einen anderen Pkw aufgefahren war. Ihm drohen deshalb nach dieser Saison bis zu sechs Monate Haft in Kalifornien.

Wie Cindy Seeley Hendrickson von der Staatsanwaltschaft in Santa Clara County mitteilte, könne Bell die Strafe in den nächsten beiden Sommerpausen der NHL absitzen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung