News

Vorzeitiges Saison-Aus für Waske

Von dpa
Dienstag, 25.09.2007 | 14:37 Uhr
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

München - Alexander Waske hat sich beim Davis-Cup-Halbfinale in Moskau einen schweren Muskelfaserriss im rechten Ellbogen zugezogen und muss seine Saison vorzeitig beenden. Dies ergab eine Kernspintomographie nach der Rückkehr in München.

Wie "Tennis Germany", der Zusammenschluss deutscher Profis, weiter mitteilte, muss der 32 Jahre alte Frankfurter zwei Wochen lang einen Gipsverband tragen und voraussichtlich sechs bis acht Wochen mit dem Tennis pausieren. Er will deshalb eine für Dezember geplante Operation der Nasenscheidewand vorziehen.

Waske litt seit den French Open unter einer Entzündung im Ellbogen und hatte das Doppel gegen Russland bereits mit Schmerzmitteln absolviert. Im dritten Spiel des vierten Satzes hatte er sich dann bei einem Aufschlag noch schwerer verletzt und wollte zunächst sogar aufgeben. Waske spielte jedoch zu Ende und gewann mit Philipp Petzschner in vier Sätzen gegen Michail Juschni und Dimitri Tursunow.

"Ich bin jetzt natürlich total frustriert", sagte der Doppel- Spezialist, der sich dafür intensiv auf die neue Saison vorbereiten will. "Es ist vielleicht gar nicht so schlecht, einmal mehr Zeit dafür zu haben. Sonst spiele ich ja immer bis Ende November bei Challenger-Turnieren, jetzt werde ich sicher auch mein Fitness-Training verschärfen", kündigte er an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung