Im Finale gegen Russen

Becker schafft's ins Endspiel

Von dpa
Samstag, 29.09.2007 | 13:20 Uhr
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Bangkok - Benjamin Becker steht im Endspiel des ATP-Tennisturniers von Bangkok.

Im Halbfinale setzte sich der Mettlacher nach hartem Kampf mit 3:6, 6:4, 6:4 gegen den an Nummer 3 gesetzten Tschechen Tomas Berdych durch.

Im Finale der mit 550.000 Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung trifft der Deutsche auf Dmitri Tursunow. Der Russe, der in Bangkok an Position 6 geführt wird, gewann sein Vorschlussrunden-Duell mit Fernando Verdasco aus Spanien ebenso knapp mit 7:6 (7:4), 4:6, 6:4.

Schüttler raus

Dagegen ist Rainer Schüttler beim Turnier in Bombay ausgeschieden. Der Daviscup-Spieler aus Korbach unterlag bei der mit 416 000 Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung im Semifinale dem an Nummer acht gesetzten Belgier Olvier Rochus mit 4:6, 4:6.

Becker machte es besser. "Vor zwei Jahren hätte ich mir noch nicht vorstellen können, überhaupt mal das Endspiel eines ATP-Turniers zu erreichen. Jetzt bin ich hier so weit gekommen, jetzt will ich auch das Finale gewinnen", sagte Becker nach seinem Erfolg zufrieden. "Damit würde auch ein Kindheitstraum in Erfüllung gehen", ergänzte der 26-jährige Deutsche, der sich bei seiner vierten Vorschlussrunden-Teilnahme in diesem Jahr zum ersten Mal behaupten konnte.

Allerdings erwartet er für sich im finalen Aufeinandertreffen mit dem favorisierten Tursunow ein hartes Stück Arbeit. "Das wird ein ganz schweres Spiel", glaubt Becker, den an seinem russischen Widersacher vor allem dessen äußerst druckvolles Spiel beeindruckt. Beckers Gegenrezept: "Ich muss sehr schnell auf den Beinen sein und versuchen, ihn selbst unter Druck zu setzen. Dann habe ich Chancen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung