Radsport

Jaksche rät überführtem Sinkewitz zum Outing

Von dpa

München - Der geständige Rad-Profi Jörg Jaksche hat dem des Dopings überführten Patrik Sinkewitz geraten, auch ein umfassendes Geständnis abzulegen.

"Ich würde es ihm raten. Es tut ihm und dem Radsport gut. Ich habe dazu vielleicht ein bisschen den Weg geebnet", sagte Jaksche in Berlin anlässlich einer Buch-Vorstellung des Doping-Experten Werner Franke und des "Spiegel"-Redakteurs Udo Ludwig.

Jaksche war am Vortag zu einer einjährigen Sperre verurteilt worden, womit die Kronzeugenregelung der Welt-Anti- Doping-Agentur WADA zum Tragen kam.

Sinkewitz war überführt worden, in der Tour-de-France-Vorbereitung mit Testosteron gedopt zu haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung