Handball

Kiel erobert die Spitze zurück

Von spox

München - Der THW Kiel hat sich von der Auswärtsniederlage in Flensburg gut erholt.

Gegen den Wilhelmshavener HV gewannen die Zebras 34:29 (22:13) und setzten sich somit wieder an die Spitze der Bundesliga.

Mit 12:2 Punkten liegt der Champions-League-Sieger von 2007 knapp vor dem Nordrivalen SG Flensburg-Handewitt (11:1 Punkte).

Lövgren und Karabatic überragend

Erfolgreichste Werfer für Kiel waren Stefan Lövgren mit zehn und Nikola Karabatic mit neun Treffern.

Bei Wilhelmshaven zeigte sich Oliver Köhrmann (9 Tore) am treffsichersten.

Mit 6:8 Punkten liegt die Mannschaft aus der Jade-Stadt weiter im Mittelfeld.

Samstag nach Montpellier

Für Kiel wird es am am Samstag mit großer Wahrscheinlichkeit wesentlich schwerer werden.

Denn dann tritt der deutsche Meister zum Auftakt der Champions League beim französischen Vertreter Montpellier HB an.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung