Aragones will Medien boykottieren

Von dpa
Freitag, 14.09.2007 | 14:30 Uhr
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Madrid - Spaniens umstrittener Nationaltrainer Luis Aragones will bis zur Europameisterschaft im nächsten Jahr nicht mehr mit der Presse sprechen.

Er sei so erbost über die Medienkritik an der Seleccion, dass er bis dahin weder Pressekonferenzen noch Interviews geben werde, entschied der 69-Jährige nach Medienberichten.

Die Zeitung "El Mundo" will allerdings herausgefunden haben, dass der für seine Ausraster bekannte Aragones in der kommenden Woche sehr wohl vor Journalisten über seinen Ärger der vergangenen Tage reden werde. An Rücktritt denke er aber nicht.

Nach dem 2:0-Sieg seiner Mannschaft über Lettland in der EM-Qualifikation war der 69-Jährige erstmals nicht zur obligatorischen Pressekonferenz erschienen. Er war auch nicht mit dem Rest des Teams von Oviedo in Nordspanien nach Madrid zurückgereist.

Dies ließ Gerüchte aufkommen, er wolle das Handtuch werfen. Beim Spiel gegen die Letten war Aragones trotz des Sieges im Stadion ausgepfiffen worden, in der Presse bekam sein Team erneut schlechte Noten.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung