Wintersport

Deutsche Biathleten im Sprint ohne Medaille - Gold an Bö

SID
Erik Lesser belegte im Sprint als bester Deutscher Rang 6.
© getty

Die deutschen Biathleten sind beim Favoritensieg des norwegischen Superstars Johannes Thingnes Bö ohne WM-Medaille geblieben. Im Sprint über 10 km lief Erik Lesser (Frankenhain) in Östersund als bester Deutscher auf den achten Rang.

Hinter Bö, der trotz eines Fehlers seinen 13. Sieg in dieser Saison feierte, gewannen der Russe Alexander Loginow (0/+13,7 Sekunden) Silber und der Franzose Quentin Fillon Maillet (0/+16,5) Bronze.

Für den Deutschen Skiverband (DSV) war es bei den Titelkämpfen in Mittelschweden das erste Rennen ohne Edelmetall. An den ersten beiden Tagen hatten die deutsche Mixed-Staffel Silber und Laura Dahlmeier Sprint-Bronze geholt.

Titelverteidiger Doll verpasst Top 10 knapp

Olympiasieger Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) lief auf Platz neun, der entthronte Weltmeister Benedikt Doll (Breitnau) auf Platz elf. Auch Philipp Nawrath (Nesselwang) verschaffte sich als Zwölfter für den Verfolger am Sonntag eine gute Ausgangslage, Johannes Kühn (Reit im Winkl) als 23. eher weniger.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung