Wintersport

Eiskunstlauf-WM 2019 LIVE: Übertragung im TV, Livestream und Zeitplan

Von SPOX
Am Mittwoch beginnt in Japan die Eiskunstlauf-WM 2019 und SPOX verrät euch wo ihr das Turnier im TV und Livestream sehen könnt.
© getty

Am Mittwoch beginnt im japanischen Saitama die Eiskunstlauf-WM 2019. Alle Informationen zur Eiskunstlauf-WM und wo ihr die Weltmeisterschaft live im TV und Livestream sehen könnt, erfahrt ihr hier bei SPOX.

Vom 18. bis zum 24. März 2019 gilt die Aufmerksamkeit der Eiskunstlauf-Welt der japanischen Millionenstadt Saitama, denn dort wird die Eiskunstlauf-WM 2019 ausgetragen. In der Super Arena messen sich die Superstars des Eiskunstlauf miteinander.

Die Hopffnung für Deutschland ist in diesem Jahr Nicole Schott. Im Kurzprogramm am Mittwoch erreichte die 22-Jährige von 40 Läuferinnen den zwölften Platz.

Eiskunstlauf-WM 2019 in Saitama live im TV und Livestream

Wer die Eiskunstlauf-WM in Japan nicht verpassen möchte und die Wettbewerbe live sehen will, der wird im Free-TV fündig. So übertragen gleich mehrere Sender die Weltmeisterschaft. Auf ARD ONE ist die Eiskunstlauf-WM 2019 live und fast in voller Länge zu sehen. ARD One verzichtet lediglich auf die Übertragung der Kurzprogramme der Paare und der Eistänzer. Zudem zeigt der Privatsender Eurosport sowohl auf Eurosport 1 als auch auf Eurosport 2 alle Wettbewerbe bis auf die Kurzprogramme.

Eiskunstlauf-Fans können die WM auch in einem Livestream verfolgen, den sowohl die ARD als auch der Eurosport Player zur Verfügung stellen.

Eiskunstlauf-WM 2019: Disziplinen und Wettkämpfe im Zeitplan

Die Teilnehmer müssen nicht nur im Einzel der Damen und Herren antreten, sondern auch als Paare in Kurzprogramm und Kür sowie im Eistanz aufs Eis. Wir haben einen Zeitplan aller Disziplinen und Wettbewerbe für euch vorbereitet.

DatumBeginn (MEZ)DisziplinTV-Übertragung und Livestream
Mittwoch, 20.03.201902.30 UhrPaare Kurzprogramm
Mittwoch, 20.03.201908.30 UhrDamen Einzel KurzprogrammEurosport 2 und ARD One
Donnerstag, 21.03.201907.00 UhrPaare KürEurosport 2 und ARD One
Donnerstag, 21.03.201908.30 UhrHerren Einzel KurzprogrammEurosport 2 und ARD One
Freitag, 22.03.201904.00 UhrEistanz Kurzprogramm
Freitag, 22.03.201909.30 UhrDamen Einzel KürEurosport 1, 2 und ARD One
Samstag, 23.03.201904.30 UhrEistanz KürARD One im Livestream von 15-17 Uhr
Samstag, 23.03.201909.30 UhrHerren KürEurosport 2 und ARD One
Samstag, 23.03.201915.30 UhrEistanzEurosport 2
Sonntag, 24.03.201907.00 UhrSchaulaufen der MeisterARD One, Eurosport 2

Eiskunstlauf-WM 2019: Was ist mit Aljona Savchenko und Bruno Massot?

Savchenko und Massot ließen Fans des Eiskunstlauf bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang staunen und gewannen Gold. Leider werden die Beiden bei der WM 2019 nicht dabei sein. Die Olympiasieger sind terminlich ausgelastet und werden deshalb nicht bei der Eiskunstlauf-WM antreten. Somit können sie auch ihren aktuellen WM-Titel nicht verteidigen.

Einskunstlauf-WM 2019: Wer sind die deutschen Teilnehmer?

Die besten Chancen auf eine Platzierung unter den besten Zehn haben im Paarlauf Minerva-Fabienne Hase und Nolan Seegert. Zudem treten auch Annika Hocke und Ruben Blommaert im Paarlauf an.

Im Einzel der Männer tritt der deutsche Meister Paul Fentz an, in der Damen-Konkurrenz startet Nicole Schott. Sie holte bereits einen starken zwölften Platz im heutigen Kurzprogramm der Damen. Eine WM-Premiere gibt es in Saitama für Shari Koch und Christian Nüchtern.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung