Wintersport

Kombinierer Björn Kircheisen beendet Karriere

SID
Sonntag, 18.03.2018 | 11:39 Uhr
Der nordische Kombinierer Björn Kircheisen beendet seine Karriere.
© getty

Kombinations-Weltmeister Björn Kircheisen beendet mit dem Saisonabschluss seine Karriere. Dies gab der Deutsche Skiverband (DSV) am Sonntag am Rande des Weltcups in Klingenthal bekannt. Damit bestreitet der 34-Jährige aus Johanngeorgenstadt am kommenden Wochenende beim Weltcup-Finale in Schonach seine letzten Rennen.

Kircheisen hatte seit 2002 16 Medaillen bei internationalen Großereignissen gewonnen. Mit elf zweiten Plätzen handelte sich der Sachse dabei den Spitznamen "Silbereisen" ein, ehe es bei der WM 2017 in Lahti endlich zu Staffelgold reichte.

Der 17-malige Weltcupsieger reiste fünfmal zu Olympischen Winterspielen, zuletzt blieb er in Pyeongchang allerdings Ersatzmann. Kircheisen will der Kombination als Trainer erhalten bleiben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung