Biathlon-Bundestrainer Gerald Hönig will weitermachen

SID
Sonntag, 25.03.2018 | 16:21 Uhr
Gerald Hönig will seine Arbeit als Biathlon-Bundestrainer fortsetzen.
Advertisement
German Darts Masters
Live
German Darts Masters -
Session 2
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 6)
Liga ACB
Real Madrid -
Teneriffa (Spiel 1)
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
Liga ACB
Baskonia -
Malaga (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien

Gerald Hönig, Bundestrainer der Biathletinnen, hat erneut bekräftigt, seine Arbeit auch nach der Saison fortsetzen zu wollen.

"Ich würde gerne weitermachen. Jetzt wird es Gespräche mit dem Verband geben, dann schauen wir. Alles ist offen", sagte der 59-Jährige beim Weltcup-Finale im russischen Tjumen im ZDF. Hönig betreut das Team um Laura Dahlmeier seit 2014.

Hönig zog zum Abschluss des Winters ein positives Fazit. "Das Team kann sehr, sehr stolz sein auf das, was erreicht worden ist", sagte er.

Nach dem enttäuschenden achten Platz der als Topfavorit gestarteten Frauen-Staffel bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang war Hönig in die Kritik geraten. Das Ergebnis schmerze nach wie vor, "aber ich bin weit davon entfernt, die Saison deshalb infrage zu stellen", betonte der Bundestrainer. In der Mannschaft stecke "viel Potenzial".

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung