Wintersport

Deutscher Skiverband mit elf Aktiven zur alpinen Junioren-WM

SID
Jessica Hilzinger bei der Abfahrt
© getty

Aufgrund zahlreicher Verletzungen wird der Deutsche Skiverband (DSV) bei den alpinen Junioren-Weltmeisterschaften in Davos (30. Januar bis 8. Februar) nur mit elf Aktiven an den Start gehen. Zu den Wettkämpfen im vergangenen Jahr in Are/Schweden waren noch 15 deutsche Teilnehmer gefahren - sie hatten zwei Bronzemedaillen gewonnen.

Zum Aufgebot gehören unter anderem die auch für Olympia nominierte Jessica Hilzinger (Oberstdorf) sowie Katrin Hirtl-Stanggaßinger (Königssee), die bereits 2016 Silber im Slalom gewonen hatte. Das Aufgebot des DSV:

Frauen: Jessica Hilzinger (SC Oberstdorf), Katrin Hirtl-Stanggaßinger (WSV Königssee), Julia Mutschlechner (SC Partenkirchen), Nora Brand, Leonie Flötgen (beide SC Starnberg)

Männer: Christoph Brence (SV Bruckmühl), Anton Grammel (TV Kressbronn), Fabian Gratz (TSV Altenau), Fabian Himmelsbach (SC Sonthofen), Adrian Meisen (SC Garmisch), Nikolaus Pföderl (SC Lenggries).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung