Wladimir Putin verurteilt Sperren gegen russische Langläufer und vermutet Einmischung der USA

Putin vermutet Einmischung der USA

SID
Donnerstag, 09.11.2017 | 18:10 Uhr
Wladimir Putin bei den Olympischen Spielen 2014 in Sochi
© getty
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Nach den lebenslangen Sperren für Olympia von vier weiteren russischen Skilangläufern hat Russlands Präsident Wladimir Putin den USA vorgeworfen, den Dopingskandal zur Diskreditierung der russischen Regierung zu nutzen.

"Als Antwort auf unsere angebliche Störung ihrer Wahlen, wollen sie jetzt Probleme bei unseren Präsidentschaftswahlen verursachen", sagte Putin am Donnerstag.

Nach Alexander Legkow und Jewgeni Below hatte das IOC vier weitere russische Skilangläufer lebenslang in allen Funktionen für Olympia gesperrt, wie der russische Skiverband am Donnerstag bekannt gab.

Prominentester Sportler aus diesem Quartett ist Maxim Wylegschanin (35), zweimaliger Silbermedaillengewinner bei den Winterspielen in Sotschi 2014. Außerdem wurden Alexej Petuchow (34), Weltmeister 2013 im Teamsprint, Julia Iwanowa (32), WM-Dritte 2013 mit der Staffel, und Jewgenija Schapowalowa (31) gesperrt.

Putin verurteilte die Sperren und sagte, dass Hinweise auf Sabotage kein Beweis von Schuld seien. Ohne die Namen der Langläufer zu nennen, erklärte der Präsident, dass die Regierung Doping nie unterstützt oder vertuscht habe.

Bei den Präsidentschaftswahlen im kommenden März strebt Putin seine vierte Amtszeit als Staatsoberhaupt Russlands an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung