Beckert schnell wie nie

SID
Montag, 09.10.2017 | 08:57 Uhr
Patrick Beckert legte in Inzell einen gelungenen Saisonauftakt hin
© getty
Advertisement
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Session 1
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
2.Tag
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
3.Tag Session 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
3.Tag Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
4.Tag Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
4.Tag Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2

Der zweimalige WM-Dritte Patrick Beckert ist glänzend in die olympische Saison gestartet. Der 27 Jahre alte Erfurter war in Inzell mit 6:19,10 Minuten über 5000 m so schnell wie nie zu diesem frühen Zeitpunkt.

"Das war mit Abstand mein schnellster Saisoneinstieg. Mein Lauf war technisch gut mit konstanten Rundenzeiten", twitterte der Thüringer, der 2015 und 2017 WM-Bronze über die 10.000 m gewonnen hatte.

In hervorragender Frühform befindet sich auch Rekordweltmeister Sven Kramer. Der Niederländer verpasste auf den nichtolympischen 3000 m mit dem Landesrekord von 3:37,45 Minuten den Calgary-Weltrekord des Norwegers Eskil Ervik (3:37,28) nur um 0,17 Sekunden. Wie Kramer stellte auch dessen Teamkollege Kjeld Nuis mit 1:08,24 Minuten über 1000 m in Inzell einen Bahnrekord auf.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung