Mittwoch, 12.04.2017

Rodeln: Olympiasiegerin Margit Schumann mit 64 Jahren gestorben

Rodel-Olympiasiegerin Schumann gestorben

Rodel-Olympiasiegerin Margit Schumann ist in der Nacht auf Mittwoch im Alter von 64 Jahren verstorben. Das gab der Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) bekannt. Die Thüringerin hatte 1976 in Innsbruck-Igls für die DDR die olympische Goldmedaille gewonnen. Ihre vier WM-Titel im Einzel (1973, 1974, 1975 und 1977) wurden erst in diesem Winter von Tatjana Hüfner (Blankenburg) übertroffen.

Rodel-Olympiasiegerin Margit Schumann ist mit 64 Jahren verstorben
© getty
Rodel-Olympiasiegerin Margit Schumann ist mit 64 Jahren verstorben

"Der BSD trauert um die erfolgreiche ehemalige Athletin und Trainerin", teilte der Verband mit. Schumann betreute nach ihrem Karriereende im Jahr 1980 zunächst den Nachwuchs und später die DDR-Auswahl. 1990 beendete sie ihre Trainerkarriere und ist seit 2003 Mitglied der "Hall of Fame" des Internationalen Rennrodelverbandes FIL - als einzige Frau neben der Slowakin Vera Zuzula, Olympiasiegerin von 1980.


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.