Wintersport

Schempp denkt an Einsatz in der Mixedstaffel

SID
Montag, 06.02.2017 | 11:26 Uhr
Simon Schempp kann sich einen Start in der Mixedstaffel vorstellen

Der ehemalige Weltmeister Simon Schempp kann sich zum Start der Biathlon-WM in Hochfilzen einen Start in der deutschen Mixedstaffel vorstellen. "Ich sehe die Mixedstaffel für mich schon als guten Auftakt, und es ist ja auch die erste Medaillenchance", sagte der 28-Jährige vor dem Rennen am Donnerstag bei sport.de.

Noch habe es mit den Trainern allerdings keine Gespräche über die genaue Besetzung des Quartetts gegeben, das in Österreich in der ersten von elf WM-Entscheidungen antritt. Im Vorjahr hatte Schempp das Team des DSV in Oslo zur Silbermedaille geführt. 2010 hatte er in dieser Disziplin im russischen Chanty-Mansijsk zudem Gold gewonnen.

Selbst strebt der elfmalige Weltcupsieger in den kommenden beiden Wochen im Pillerseetal außerdem den Gewinn seiner ersten wichtigen Einzelmedaille an. "Es wäre sehr schön, wenn es endlich mal klappen würde. Ich war in meiner Karriere schon sehr häufig auf dem Podium", sagte Schempp: "Ich hoffe, dass ich so einen Tag endlich auch mal in einem WM-Rennen hinlegen und unter die ersten Drei laufen kann"

Alle Wintersport-News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung