Wintersport

Eggert und Benecken gewinnen Olympia-Test

SID
Eggert und Benecken haben den Gesamtsieg in Südkorea geholt

Die Weltmeister Toni Eggert und Sascha Benecken haben durch ihren Dopelsitzer Sieg beim Olympia-Testlauf in Pyeongchang, Südkorea vorzeitig zum zweiten Mal den Gesamtweltcup für sich entschieden.

Die Thüringer setzten sich ein Jahr vor den Winterspielen auf der neuen Olympia-Bahn im Alpensia Sliding Centre bei einem Dreifach-Triumph der deutschen Schlitten vor den Olympiasiegern Tobias Wendl/Tobias Arlt und den Winterbergern Robin Geueke/David Gamm durch.

"Wir haben zweimal das beste Gesamtpaket gehabt", sagte Eggert zu den beiden Läufen in der ARD: "Es ist umso schöner, dass wir auf der Olympia-Bahn den Gesamtweltcup holen. Das gibt sicherlich Rückenwind für das kommende Jahr."

Durch ihren achten Saisonsieg im elften Rennen haben Eggert/Benecken nun 1040 Punkte auf dem Konto. Beim letzten Weltcup im sächsischen Altenberg (25./26. Februar) ist dem Duo ihre zweite Kristallkugel nach dem Gesamtsieg 2014/15 nicht mehr zu nehmen. Wendl/Arlt (858) haben auf Rang zwei haben unaufholbare 182 Punkte Rückstand.

Alle Wintersport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung