Ski-WM: Weißrussin Maria Schkanowa mit Sieg in Slalom-Quali

Schkanowa gewinnt auch Slalom-Qualifikation

SID
Freitag, 17.02.2017 | 17:58 Uhr
Maria Schkanowa hatte in der Quali für den Riesenslalom am Ende die Nase vorne
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Weißrussin Maria Schkanowa hat bei der alpinen Ski-WM auch das Qualifikationsrennen im Slalom gewonnen. Die 27-Jährige, die bereits in der Quali für den Riesenslalom die Schnellste gewesen war, setzte sich überlegen vor Mikaela Tommy aus Kanada (1,04 Sekunden zurück) und der Finnin Riikka Honkanen (+1,68) durch.

Ihr Coup im "Riesen" hatte Schkanowa fürs Hauptrennen allerdings wenig genutzt: Sie schied dort im zweiten Lauf aus.

Bei der Quali auf der Piste "Muntatsch" in Zuoz nahe des eigentlichen WM-Ortes St. Moritz wurden 25 Qualifikantinnen für das Hauptrennen am Samstag (9.45/13.00 Uhr/ARD und Eurosport) ermittelt, für das die besten 50 Athletinnen der Weltrangliste gesetzt sind. Weitere 25 Startplätze werden an Nationen vergeben, die keine Rennläuferin unter den bereits qualifizierten Athletinnen haben.

Für eine Überraschung sorgte Ornella Öttl-Reyes (25). Die für Peru startende Oberbayerin, die 2010 und 2014 an den Olympischen Spielen teilgenommen hatte, erreichte als 23. der Qualifikation trotz eines Rückstandes von 10,80 Sekunden auf Schkanowa das Hauptrennen.

Alle Wintersport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung