Wintersport

Dahlmeier: Karriere-Ende "vielleicht mit 30"

SID
Dahlmeier denkt über ein Karriereende mit 30 nach

Biathletin Laura Dahlmeier will ihre Karriere keinesfalls so früh beenden wie Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner, ihre Laufbahn aber auch nicht ewig fortsetzen. Sie hat große Schuhe zu füllen.

"So lange wie Ole Einar Björndalen, der im Alter von 42 noch Erfolge gefeiert hat, werde ich es ganz sicher nicht betreiben", sagte Dahlmeier dem RedaktionsNetzwerk Deutschland: "Wenn ich aufhöre, bin ich vielleicht 30."

Neuner, in deren Fußstapfen Dahlmeier treten könnte, hatte ihre Karriere nach zwölf WM-Titeln im Alter von 25 Jahren beendet. Die 23-jährige Dahlmeier holte am Donnerstag bei der WM in Hochfilzen mit der Mixedstaffel ihre dritte Goldmedaille.

Dank der Erfolge "wird das öffentliche Interesse an mir auch immer größer, aber es hält sich noch in Grenzen. Darüber bin ich froh, denn ich möchte ein gutes Stück meiner Privatsphäre behalten", sagte Dahlmeier. Ein Foto von ihr, wie "ich daheim auf dem Sofa liege", werde es daher nie geben.

Alle Wintersport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung