Wintersport

Zacher Vierte beim Weltcup in Idre Fjäll

SID
Skicrosserin Heidi Zacher ist in guter Form

Skicrosserin Heidi Zacher hat beim Weltcup im schwedischen Idre Fjäll erneut ihre starke Form unterstrichen.

Nach Rang acht am Vortag belegte die 28-Jährige aus Lenggries am Sonntag im Finale den vierten Platz hinter Marielle Thompson (Kanada), Sandra Näslund (Schweden) und Fanny Smith (Schweiz).

Anna Wörner (Partenkirchen) verpasste als zweite deutsche Starterin am Sonntag die Qualifikation für das Viertelfinale und belegte nach Rang 16 am Vortag den 17. Platz.

In der von Thompson (765 Punkte) angeführten Skicross-Gesamtwertung fiel Zacher auf Position vier zurück (595).

Bei den Männern hatten Daniel Bohnacker (Gerhausen) und Florian Wilmsmann (Hartpenning) an beiden Tagen nichts mit der Entscheidung zu tun.

Am Sonntag sicherte sich der Kanadier Brady Leman den Tagessieg, Samstag hatte der Schweizer Alex Fiva triumphiert.

Alle Wintersport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung