Lochner und Friedrich Weltmeister im Viererbob

SID
Sonntag, 26.02.2017 | 16:15 Uhr
Francesco Friedrich und Johannes Lochner sind Weltmeister im Viererbob

Angeführt von Francesco Friedrich (Oberbärenburg) und Johannes Lochner (Stuttgart) haben die deutschen Bob-Piloten bei der Heim-WM am Königssee Geschichte geschrieben.

Zweier-Champion Friedrich und Lochner waren nach vier Läufen exakt zeitgleich, damit gab es erstmals in der WM-Geschichte zwei Weltmeister im Viererbob.

Dahinter komplettierte Nico Walther (Oberbärenburg) das Podest. Auch drei männliche Piloten einer Nation auf dem Treppchen hatte es in der 93-jährigen WM-Geschichte nie gegeben, weder im Vierer- noch im Zweierbob.

"Das ist der absolute Wahnsinn, das war so ein unglaubliches Rennen", sagte Lochner im Anschluss im ZDF. Friedrich ergänzte: "Das ist ein klasse Rennen gewesen, für die Fans das Beste, was passieren konnte. Wir sind beide Weltmeister!"

Alles zum Wintersport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung