DSV-Adler verpassen Sieg

SID
Samstag, 28.01.2017 | 18:06 Uhr
Andreas Wellinger zeigte erneut eine starke Leistung
Advertisement
NCAA Division I
Oklahoma @ Kansas
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 2
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 3
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 3
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Six Nations
Schottland -
England
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale

Die deutschen Skispringer haben bei ihrem Heim-Weltcup in Willingen den möglichen Sieg im Teamwettbewerb verpasst.

Der überragende Andreas Wellinger (Ruhpolding), Richard Freitag (Aue), Markus Eisenbichler (Siegsdorf) und Lokalmatador Stephan Leyhe (Willingen) belegten eine Woche nach ihrem Sieg in Zakopane mit 910,7 Punkten Rang drei hinter den siegreichen Polen (931,5) und Österreich (919,2).

Bester Springer des nach dem ersten Durchgang noch führenden DSV-Quartetts war der formstarke Wellinger, der bei wechselhaften Bedingungen an der Mühlenkopfschanze auf 145,0 und 139,0 m segelte und Hoffnungen für das Einzel am Sonntag weckte. "Heute sind mir die beiden Sprünge echt gut gelungen. Den ersten habe ich bis unten genießen können", sagte Wellinger im ZDF.

Auch Eisenbichler (138,0+132,0 m) überzeugte, Leyhe (134,5+120,0) und Schlussspringer Freitag (121,5+130,5) blieben dagegen etwas hinter den Erwartungen zurück. Weltmeister Severin Freund (Rastbüchl) hatte seine Saison nach einem im Training erlittenen Kreuzbandriss vorzeitig beendet.

Nicht zu schlagen waren derweil die favorisierten Polen, die sich vor allem auf Vierschanzentournee-Sieger Kamil Stoch (134,0+126,5) verlassen konnten. Für das Team des neuen Trainers Stefan Horngacher war es nach der Premiere Anfang Dezember in Klingenthal erst der zweite Team-Erfolg der Weltcup-Geschichte.

Alle News zum Wintersport

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung