Rebensburg enttäuscht bei Generalprobe

SID
Dienstag, 24.01.2017 | 15:40 Uhr
Viktoria Rebensburg enttäuschte bei der Generalprobe im Riesenslalom
Advertisement
Swedish Open Men Single
Live
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
Live
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 3
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 4
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Finale
IndyCar Series
Honda Indy 200
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 3
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 4
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 4

Viktoria Rebensburg schüttelte nach der Zieldurchfahrt enttäuscht den Kopf. Die 27-Jährige vom Tegernsee verpasste beim Weltcup-Riesenslalom im italienischen Kronplatz nach einigen Patzern im Schlussabschnitt den erhofften Podestplatz klar und musste sich beim überlegenen Sieg von Federica Brignone mit einem mageren zehnten Platz begnügen - ausgerechnet bei der Generalprobe für die WM in St. Moritz (6. bis 19. Februar).

"Da war deutlich mehr drin. Sie hat im unteren Abschnitt die Schwünge nicht mehr so getroffen und den ein oder anderen Fehler zu viel gemacht. Dann langt es eben nicht ganz nach vorne", sagte Frauen-Cheftrainer Markus Anwander dem SID nach dem verpatzten letzten Riesenslalom seiner besten Rennläuferin vor der WM.

Rebensburg hatte da schon angefressen ihre Sachen gepackt. "Sie kann und soll auch sauer sein", meinte Anwander, der nun bei den Speedrennen am Wochenende in Cortina d'Ampezzo (Abfahrt am Samstag, Super-G am Sonntag) eine Trotzreaktion der Olympiasiegerin von 2010 fordert: "Ich erwarte, dass sie da ihre Läufe fehlerfrei runterbringt und zeigt, was sie kann. Dann ist auch das Podium wieder möglich."

Brignone holt dritten Weltcup-Sieg

Auf dem Kronplatz lag Rebensburg 1,79 Sekunden hinter Brignone, die in 2:10,05 Minuten ihren dritten Weltcup-Sieg vor Tessa Worley aus Frankreich (0,55 Sekunden zurück) und Marta Bassino (Italien/0,57) feierte. Mikaela Shiffrin aus den USA, die weiter den Gesamtweltcup vor Lara Gut Schweiz anführt, musste sich mit Platz fünf begnügen (1,09).

Anna Veith (Österreich), die nach ihrer Rückkehr um den Anschluss kämpft, konnte sich als 31. erst gar nicht für den zweiten Lauf qualifizieren. "Ich weiß im Kopf, was ich tun muss. Es fehlt mir aber einfach die Power", sagte die Olympiasiegerin und Weltmeisterin, die lange verletzt ausgefallen war.

Rebensburg hat die Power und den Speed, ihr fehlt aber die Konstanz. Am vergangenen Wochenende war sie in der Abfahrt von Garmisch zunächst Dritte geworden, im Super-G am Tag darauf schied sie aus. "Im letzten Jahr hat sie ihre Läufe von oben bis unten durchgezogen. Solche Fehler sind wir bei ihr nicht gewohnt", sagte Anwander. Diesmal war es der Schlussabschnitt, der Rebensburg eine deutlich bessere Platzierung kostete. Über eine Sekunde verlor sie in den letzten Toren.

Auswirkungen auf die WM befürchtet Anwander aber nicht. Natürlich wäre es fürs Selbstvertrauen im Riesenslalom "gut gewesen, aufs Podium zu fahren", so der DSV-Coach, "aber es ist noch genug Zeit. Und das Selbstvertrauen kann sie sich auch bei den Speedrennen holen."

Alle Mehrsport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung