Wintersport

Skispringen: Althaus auf dem Podium

SID
Katharina Althaus flog in Sapporo aufs Podest

Skispringerin Katharina Althaus hat beim Weltcup im japanischen Sapporo die zweite deutsche Podestplatzierung im WM-Winter geholt. Die 20-Jährige aus Oberstdorf wurde beim zweiten Saisonsieg der Norwegerin Maren Lundby Dritte.

Olympiasiegerin Carina Vogt (Degenfeld) überzeugte wie bereits am Vortag als Fünfte, Svenja Würth (Baiersbronn) rundete als Neunte das gute deutsche Mannschaftsergebnis ab.

"Es ist toll, dass es endlich mit dem Podestplatz geklappt hat", sagte Althaus, die mit Flügen auf 94,5 m und 93,5 m sowie 231,4 Punkten ihr bestes Karriere-Ergebnis erzielte: "Ich war bereits ein paar Mal knapp dran. Der Rest der Mannschaft wird auch immer besser, und ich denke, wir sind auf einem guten Weg in Richtung Weltmeisterschaft."

Althaus lag am Ende 27,1 Punkte hinter Siegerin Lundby, aber deutlich vor Vogt (212,0) und der diesmal nur viertplatzierten Seriensiegerin Sara Takanashi (Japan/217,4). Für die bislang einzige deutsche Podestplatzierung hatte Anfang Dezember beim Weltcup-Auftakt in Lillehammer Anna Rupprecht (Degenfeld) ebenfalls als Dritte gesorgt. Die 19-Jährige hat ihre Saison nach einem Kreuzbandriss vorzeitig beenden müssen.

Alle Wintersport News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung