Kandahar: Sander und Ferstl gut dabei

SID
Donnerstag, 26.01.2017 | 15:45 Uhr
Andreas Sander ist auf der Kandahar Achter
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Die deutschen Ski-Rennläufer haben beim einzigen Trainingslauf für die beiden Weltcup-Abfahrten in Garmisch-Partenkirchen die Hoffnungen auf eine Spitzenplatzierung genährt. Andreas Sander und Josef Ferstl kamen am Donnerstag auf der Kandahar auf die Plätze acht und neun. Ihr Rückstand auf den Trainingsschnellsten Aleksander Aamodt Kilde (Norwegen) betrug allerdings mehr als 1,8 Sekunden.

Kilde gelang vom Kreuzeck eine nahezu ideale Fahrt. Der Vorjahressieger lag 1,06 Sekunden vor seinem zweitplatzierten Mannschaftskollegen Kjetil Jansrud und 1,15 Sekunden vor Manuel Osborne-Paradis auf Rang drei. Auf der Kandahar wird am Freitag (13.05 Uhr) zunächst die in Wengen ausgefallene Abfahrt nachgeholt, am Samstag folgt das zweite Rennen (12.00 Uhr), am Sonntag (10.15/13.15 Uhr) der Riesenslalom.

Viktoria Rebensburg belegte beim ersten von zwei Trainingsläufen für die Abfahrt in Cortina d'Ampezzo den zehnten Rang. Sie lag 1,25 Sekunden hinter Ilka Stuhec aus Slowenien, die knapp vor Lara Gut (Schweiz) und Lindsey Vonn (USA) die Bestzeit erzielte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung