Lochner und Friedrich holen Doppelsieg

SID
Samstag, 21.01.2017 | 15:04 Uhr
Johannes Lochner hat im Zweier gewonnen
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Einen Monat vor der Heim-WM hat Vizeweltmeister Johannes Lochner die deutsche Siegesserie im Zweierbob ausgebaut und zugleich die Dominanz von Weltmeister Francesco Friedrich gebrochen. Lochner gewann am Samstag mit Anschieber Christian Rasp den Weltcup in St. Moritz.

Dabei hatte der 26-Jährige fast drei Zehntelsekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Friedrich mit Martin Grothkopp. Dritter wurde Routinier Steven Holcomb aus den USA.

Nico Walther (Oberbärenburg/mit Eric Franke) rundete das starke deutsche Ergebnis auf der Natureisbahn in der Schweiz mit dem vierten Rang ab. Friedrich hatte zuvor in diesem Winter bei drei Starts im Zweier drei souveräne Siege gefeiert. Mit Blick auf die WM am Königssee im Februar liefern sich nun Friedrich und Lochner ein Duell um die Rolle als Top-Favorit. Am Sonntag (10.30 Uhr) steht in St. Moritz noch das Vierer-Rennen auf dem Programm, hier ist Europameister Lochner erster Sieganwärter.

Bei den Frauen unterstrich Senkrechtstarterin Mariama Jamanka (BRC Thüringen) ihren Status als deutsche Medaillenhoffnung für die WM. Die Europameisterin wurde Vierte und verpasste das Podest um knapp drei Zehntel. Mit Anschieberin Annika Drazek musste sich Jamanka nur Elana Meyers Taylor aus den USA sowie Olympiasiegerin Kaillie Humphries (Kanada) und Jamie Greubel Poser (USA) geschlagen geben.

Christin Senkel (Erfurt) belegte mit Franziska Bertels den guten siebten Platz. Vor einer Woche hatte Jamanka in Winterberg nach zuvor durchschnittlichen Ergebnissen sensationell den EM-Titel gewonnen, Drazeks Comeback nach langer Verletzungspause spielte dabei eine große Rolle. Weltcupführende ist Humphries (1044 Punkte) vor Greubel Poser (1009), Jamanka (682) belegt den siebten Rang.

Alle Wintersport-News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung