Wintersport

Streif wird entschärft

Von SPOX
Die Hahnenkamm-Abfahrt gilt als sehr gefährlich

Die Hahnenkamm-Abfahrt gilt als eines der schwersten Rennen der Welt. Entsprechend forderte die Strecke in den vergangenen Jahren ihren Tribut. Nach vielen schweren Stürzen wird die Abfahrt durch diverse Maßnahmen entschärft.

Drei schwere Stürze und Renn-Abbruch - das war die Bilanz des Vorfahres auf der Streif. Die Organisatoren und die FIS haben darauf nun reagiert. So wird die Anfahrt zur gefürchteten Hausbergkante entschärft, indem ein Tor versetzt wurde, was das Tempo der Fahrer leicht reduzieren soll. Des Weiteren werden Scheinwerfer installiert, um die Piste bei schlechter Sicht aufzuhellen.

Zudem wurde die Startzeit auf 11.30 Uhr vorverlegt, um die Sonne länger zu nutzen. Auf Bitten der Fahrer wurde ebenfalls die Kombi aus Super G und Slalom gestrichen. Stattdesssen findet am Freitag lediglich ein Super G statt.

Alle Wintersport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung