Vogt und Würth fliegen knapp am Podest vorbei

SID
Samstag, 28.01.2017 | 13:26 Uhr
Carina Vogt wurde in Rumänien Vierte
Advertisement
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Olympiasiegerin Carina Vogt (Degenfeld) und Svenja Würth (Baiersbronn) haben beim Skisprung-Weltcup im rumänischen Rasnov das Podest nur knapp verpasst. Beim dritten Saisonsieg der Norwegerin Maren Lundby belegte das deutsche Duo die Ränge vier und fünf und bewies vor der WM in Lahti (22. Februar bis 5. März) erneut aufsteigende Form. Die 23 Jahre alte Würth stellte das beste Ergebnis ihrer Karriere ein.

Lundby gewann nach Sprüngen auf 97,0 und 99,0 m mit 259,0 Punkten vor Sara Takanashi (249,8), die weiter auf ihren 50. Weltcup-Sieg warten muss. Die Seriensiegerin aus Japan wurde zum fünften Mal in Folge geschlagen. Rang drei belegte ihre Teamkollegin Yuki Ito (238,5), Vogt (232,5) fehlten umgerechnet knapp 3,5 Meter zum Treppchen.

Katharina Althaus (Oberstdorf) komplettierte als Sechste das sehr gute deutsche Ergebnis. Ramona Straub (Langenordnach) und Juliane Seyfarth (Ruhla) folgten auf den Positionen 19 und 27.

Am Sonntag (12.30) steht in Rasnov ein weiterer Wettkampf auf dem Programm.

Alles zum Wintersport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung