Wintersport

Freitag starker Dritter der Qualifikation

SID
Richard Freitag beendete die Qualifikation in Klingenthal auf Platz drei

Die deutschen Skispringer um Weltmeister Severin Freund gehen am Sonntag in voller Mannschaftsstärke in den Heim-Weltcup in Klingenthal. Alle sieben DSV-Adler überstanden die Qualifikation, den stärksten Eindruck hinterließ Lokalmatador Richard Freitag mit 129,0 m und Rang drei.

Der für den Wettkampf gesetzte Freund landete außer Konkurrenz bei 134,0 m. Gewinner der Qualifikation war Doppel-Olympiasieger Kamil Stoch (Polen) mit 139,0 m.

Am Sonntag (15.00 Uhr im LIVETICKER) sind neben Freund (Rastbüchl) und Freitag (Aue) der ebenfalls vorqualifizierte Karl Geiger (Oberstdorf) sowie Junioren-Weltmeister David Siegel (Baiersbronn/4.), Markus Eisenbichler (Siegsdorf/6.), Stephan Leyhe (Willingen/11.) und Andreas Wellinger (Ruhpolding/28.) dabei.

Am Samstag (16.10 Uhr im LIVETICKER) findet zunächst ein Teamwettbewerb statt.

Der Weltcup-Führende Freund hatte zuvor im Training mit den Rängen neun und zehn noch Luft nach oben gezeigt. Bester DSV-Adler der beiden Probedurchgänge war Eisenbichler mit den Plätzen zwei und fünf.

Kuusamo-Sieger Domen Prevc (Slowenien) blieb im Training mit 144,0 m nur 2,5 m unter dem Schanzenrekord von Michael Uhrmann aus dem Jahr 2011.

Ales zum Wintersport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung