Wintersport

Pechstein läuft in Heerenveen auf das Podest

SID
Claudia Pechstein belegte in Heerenveen beim Rennen über 5000 m den zweiten Platz

Claudia Pechstein ist beim Weltcup in Heerenveen mit einem fulminanten Lauf auf das Podium gestürmt. Die fünfmalige Olympiasiegerin trumpfte am Sonntag im 5000-m-Rennen groß auf und belegte in 7:00,82 Minuten einen starken zweiten Platz.

Die 44 Jahre alte Berlinerin, die auf der Einzelstrecke zuletzt vor rund zwei Jahren bei ihrem Sieg in Seoul (5000 m) einen Podestplatz im Weltcup erreicht hatte, musste sich nur Weltmeisterin und Olympiasiegerin Martina Sablikova (Tschechien/6:57,64) geschlagen geben.

Dritte wurde die Niederländerin Melissa Wijfje (7:02,51). Bente Kraus (Berlin) belegte als zweite deutsche Starterin in 7:07,44 Minuten den sechsten Rang.

"Ich bin überaus zufrieden. Mein Fokus lag hier auf den 5000 m, das ist meine Lieblingsstrecke. Es war ein schwieriges Rennen, aber ich konnte mich auf meine letzte Runde verlassen", sagte Pechstein, die auch bei der Einzelstrecken-WM in Südkorea im Februar "das Podium anstrebt".

Auch Trainer Peter Mueller war zufrieden: "Das war ein typischer Pechstein-Lauf. Ich freue mich sehr für sie, Claudia hat in diesem Jahr sehr hart gearbeitet."

Stephanie Beckert (Erfurt), Team-Olympiasiegerin von 2010, hatte ihre Teilnahme am 5000-m-Rennen krankheitsbedingt abgesagt.

Alles zum Wintersport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung