Schwab: WM-Boykott in Sotschi keine Lösung

SID
Donnerstag, 10.11.2016 | 16:13 Uhr
BSD-Vorstand Schwab sieht Boykott der WM 2017 kritisch
Advertisement
Delray Beach Open Men Single
Live
ATP Delray Beach: Tag 3
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Halbfinale
Six Nations
Schottland -
England
NCAA Division I
Michigan @ Maryland
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
NCAA Division I
Wichita State @ SMU
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Finale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
NBA
Pistons@Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)

Der deutsche Bob- und Schlittenverband sieht die internationalen Boykottdrohungen im Vorfeld der WM 2017 im russischen Sotschi im Februar kritisch. "Das ist keine einfache Situation", räumte BSD-Vorstand Thomas Schwab am Donnerstag im Rahmen der Saisoneröffnungs-Veranstaltung in Maisach ein: "Ich halte einen Boykott aber nicht für förderlich, darunter leidet der Sport."

Das IOC hatte den sieben Wintersport-Weltfachverbänden nach Veröffentlichung des McLaren-Reports zum systematischen Staatsdoping in Russland empfohlen, vorerst keine Großereignisse mehr an das Land zu vergeben.

"Aber diese Bob- und Skeleton-WM war zu diesem Zeitpunkt lange vergeben, da muss man Verständnis haben", sagte Schwab. Der Weltverband IBSF hatte der Olympiastadt Sotschi die WM im Sommer 2013 zugesprochen, der McLaren-Report wurde im Frühsommer 2016 veröffentlicht.

"Wir sehen das ganze auch kritisch", sagte Schwab allerdings: "Für uns ist es extrem wichtig, dass die Dopingkontrollen während der WM transparent sind. Die Tester dürfen nicht von der russischen NADA kommen, und das wurde uns schriftlich auch bestätigt."

Nicht nur Skeleton-Olympiasiegerin Lizzy Yarnold (Großbritannien) hatte die IBSF zuletzt zur Verlegung der WM 2017 aufgefordert und einen Boykott ins Gespräch gebracht. Eine Verlegung ist derzeit jedoch unwahrscheinlich. Yarnold hofft allerdings, dass sich dies ändert, wenn im Dezember der zweite Teil des McLaren-Reports zum Staatsdoping in Russland weiteres belastendes Material enthält.

Alle Wintersport-News im Überblick

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung