Skicross: Bohnacker verpasst Saisonauftakt

SID
Mittwoch, 16.11.2016 | 15:09 Uhr
Daniel Bohnacker verpasst den Saisonstart nach einem Trainingssturz
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Skicrosser Daniel Bohnacker wird den Weltcup-Auftakt verletzungsbedingt verpassen. Wie der DSV mitteilte, fällt der 26-Jährige aus Gerhausen nach einem Trainingssturz, bei dem er sich einen Bänderriss im rechten unteren Sprunggelenk und Mittelfuß zugezogen hat, rund sechs Wochen aus. Eine Operation sei nach Angaben des behandelnden Arztes aber nicht notwendig, hieß es.

"Ich bin bei der Anfahrt zur Rennstrecke unglücklich gestürzt", sagte Bohnacker: "Das ist so kurz vor dem Saisonstart natürlich sehr ärgerlich. Auf der anderen Seite hätte es schlimmer kommen können."

Bohnacker ist neben Andreas Schauer (Lenggries) der einzige Skicrosser im deutschen Team, der bereits einen Weltcupsieg errungen hat und mit acht Podiumsplatzierungen der mit Abstand erfolgreichste DSV-Athlet. Die WM-Saison startet am 8./9. Dezember im französischen Val Thorens, Höhepunkt sind die Titelkämpfe im März in der spanischen Sierra Nevada.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung