Rydzek feiert Doppelsieg in Kuusamo

SID
Sonntag, 27.11.2016 | 14:58 Uhr
Rydzek holt den Doppelsieg in Kuusamo
Advertisement
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Lamont Peterson
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Weltmeister Johannes Rydzek hat auch den zweiten Wettbewerb des WM-Winters gewonnen. Der 24-Jährige aus Oberstdorf holte am Sonntag im finnischen Kuusamo vor dem Österreicher Wilhelm Denifl den achten Weltcup-Sieg seiner Karriere. Mit der Maximalausbeute von 200 Punkten behält der Allgäuer zudem das Gelbe Trikot des Führenden in der Gesamtwertung.

Rydzek stürmte in der Loipe vom sechsten Platz nach vorne, im Ziel hatte er 14,7 Sekunden Vorsprung auf Denifl. Zu Wochenbeginn war Rydzek noch von einem Magen-Darm-Infekt geplagt worden, kam aber rechtzeitig wieder auf die Beine. Kurios: Sechs seiner acht Siege hat der Doppel-Weltmeister von Falun in Finnland gefeiert.

"Er hat das taktisch hervorragende gemacht. In der Gruppe hat er ein wenig durchgepustet und dann die Attacke gefahren", sagte Bundestrainer Hermann Weinbuch.

Fabian Rießle, Björn Kircheisen und Vinzenz Geiger rundeten auf den Rängen fünf, sechs und sieben das erstklassige deutscher Ergebnis ab. Olympiasieger Eric Frenzel musste sich nach einem schwachen Sprung mit Rang 17 begnügen.

Der als Führender in die Loipe gegangene Norweger Jarl Magnus Riiber wurde am Ende Zehnter.

Der 19-Jährige, der dank seiner Sprungkraft als kommender Star der Szene gilt, hatte am Samstag geschwächt von einer Erkrankung auf einen Start verzichtet, am Sonntag musste er nach der Hälfte der Strecke abreißen lassen.

Alle Wintersport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung