Dritter Kreuzbandriss legt Gangnes lahm

Gangnes fällt erneut lange aus

SID
Donnerstag, 09.06.2016 | 08:54 Uhr
Kenneth Gangnes beim Springen in Planica
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Der Norweger Kenneth Gangnes bleibt der Pechvogel des Skispringens. Der Dritte der vergangenen Weltcup-Saison erlitt am Mittwoch bei einem Sturz in Stams den dritten Kreuzbandriss seiner Karriere. Der 27-Jährige wurde noch am Abend in Innsbruck erfolgreich operiert.

"Das ist natürlich ganz schlimm, für Kenneth und die gesamte norwegische Mannschaft. Vielleicht kann Kenneth am Ende der Saison wieder dabei sein", sagte Cheftrainer Alexander Stöckl.

Gangnes hatte vergangene Saison in Lillehammer den ersten Weltcupsieg seiner Karriere gefeiert und bei der Vierschanzentournee den vierten Platz belegt.

Bereits 2010 und 2013 hatte Gangnes einen Kreuzbandriss im rechten Knie erlitten, nun ist das linke betroffen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung