Johaug und Sundby gewinnen Finale

SID
Samstag, 12.03.2016 | 22:00 Uhr
Therese Johaug hat auch das Saisonfinale im kanadischen Canmore souverän gewonnen
© getty
Advertisement
AEGON International Women Single
Live
WTA Eastbourne: Tag 2
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3
IndyCar Series
Iowa Corn 300

Die Gesamtweltcup-Gewinner Therese Johaug und Martin Johnsrud Sundby (beide Norwegen) haben die Skilanglauf-Saison mit Siegen beim Finale im kanadischen Canmore standesgemäß abgeschlossen.

Im Verfolgungsrennen über 10 km im klassischen Stil distanzierte die 27-jährige Johaug ihre Teamkolleginnen Heidi Weng (+1:07,8 Sekunden) und Ingvild Flugstad Östberg (+2:13,3) deutlich und feierte nach dem Triumph bei der Tour de Ski Anfang des Jahres auch den Gesamtsieg bei der Ski Tour of Canada. Beste Deutsche war Sandra Ringwald (Schonach) mit 8:42,4 Minuten Rückstand auf Rang 16.

Der Tour-Gesamtsieg bei den Männern ging an Sundby (31), der nach 15 km im klassischen Stil das Ziel mit 57,7 Sekunden Vorsprung auf den Russen Sergej Ustjugow erreichte. Als bester Starter des Deutschen Skiverbandes (DSV) lief Jonas Dobler (Traunstein) auf Rang 25 (+11:38,6 Minuten) ein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung