Wintersport

Fourcade: "Ich will die Goldmedaille"

SID
Fourcade und Schempp laufen in dieser Saison groß auf
© getty

Der viermalige Gesamtweltcupsieger Martin Fourcade geht mit hohen Zielen in die am Donnerstag in Oslo beginnende Biathlon-WM. Der Doppel-Olympiasieger von Sotschi gilt in den Einzelrennen als großer Favorit und ist der heftigste Widersacher des deutschen Hoffnungsträgers Simon Schempp (Uhingen).

"Ich will wieder eine Goldmedaille gewinnen. Ganz ohne Medaille wäre es für mich hier sicher eine große Enttäuschung", sagte der 27 Jahre alte Franzose in der norwegischen Hauptstadt.

Der sechsmalige Weltmeister greift gleich zum Auftakt in der Mixedstaffel nach seiner 16. WM-Medaille und führt das starke französische Quartett am Holmenkollen an. Sich für die Einzelrennen ab Samstag zu schonen, kommt für Fourcade nicht in Frage. "Ich will hier Wettkämpfe bestreiten und sehen, wo ich im Vergleich zu den anderen stehe. Oslo ist ein Ort, den ich sehr liebe. Ich habe hier alles erlebt, nur ein WM-Sieg fehlt mir noch", sagte Fourcade.

"Strecken liegen mir"

Der Doppel-Olympiasieger von Sotschi gilt in den Einzelrennen als großer Favorit und ist der heftigste Widersacher des deutschen Hoffnungsträgers Simon Schempp (Uhingen). "Ich freue mich auf die Rennen und den Holmenkollen. Die Strecken hier sind sehr schwer, das liegt mir", sagte Fourcade, der im Mixedwettbewerb auf eine Medaille hofft: "Wir kämpfen um das Podium und hoffen noch auf ein bisschen mehr."

Die Franzosen, die im Vorjahr im finnischen Kontiolahti hinter Tschechien WM-Silber gewannen, treten am Donnerstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) mit Fourcade, Anaïs Bescond, Marie Dorin-Habert und Quentin Fillon Maillet in Bestbesetzung an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung