Wintersport

Dahlmeier reist erst Mittwoch nach

SID
Laura Dahlmeier feierte bereits vier Einzelsiege in diesem Winter
© getty

Staffel-Weltmeisterin Laura Dahlmeier reist wegen einer leichten Magenverstimmung erst mit zweitägiger Verspätung zur Biathlon-WM nach Oslo an.

Während die restliche Mannschaft des DSV bereits am Montag gemeinsam zum Saison-Höhepunkt nach Norwegen flog, wird die viermalige Saisonsiegerin aus Garmisch-Partenkirchen erst am Mittwoch nachkommen.

Die Weltmeisterschaft am Holmenkollen beginnt am Donnerstag mit der Mixedstaffel. Für einen Einsatz zum Auftakt war Dahlmeier allerdings ohnehin nicht vorgesehen, die Vizeweltmeisterin in der Verfolgung soll erst am Samstag im Sprint über 7,5 km erstmals zum Einsatz kommen. Wie der DSV am Dienstag mitteilte, ist ein Start im ersten Einzelwettbewerb aktuell nicht in Gefahr.

Über die Aufstellung der Mixedstaffel wird am Mittwoch nach dem Training in der norwegischen Hauptstadt im Rahmen einer Pressekonferenz informiert. Vorzeigeläufer Simon Schempp, der wie Dahlmeier bereits vier Einzelsiege in diesem Winter gefeiert hat, signalisierte bereits die Bereitschaft, in dem Rennen anzutreten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung