Wintersport

Slalom-Gold für Willibald

SID
Elisabeth Willibald holte die erste deutsche Goldmedaille für die Junioren des DSV seit 2010
© getty

Elisabeth Willibald hat bei den Junioren-Weltmeisterschaften im russischen Sotschi Gold im Slalom gewonnen. Die 20-Jährige siegte auf den Olympiapisten im russischen Rosa Chutor nach Bestzeit im ersten Lauf vor den Österreicherinnen Katharina Gallhuber und Katharina Huber.

Es war die erste Goldmedaille für die Junioren des Deutschen Skiverbandes (DSV) seit 2010. Damals hatte Christina Geiger (Oberstdorf) in Les Planards /Frankreich ebenfalls den Slalom gewonnen.

Willibald war bereits achtmal im Weltcup gestartet und hatte im Januar überraschend Rang 15 beim Slalom im österreichischen Flachau belegt. Zuvor hatte in Sotschi Katrin Hirtl-Stanggassinger (Königssee) Silber in der Super-Kombination gewonnen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung