Snowboardcross-Weltcup in Russnand

Schad Fünfter in "Sunny Valley"

SID
Sonntag, 21.02.2016 | 10:12 Uhr
Konstantin Schad erzielte sein besten Saisonergebnis
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Konstantin Schad hat beim Cross-Weltcup in "Sunny Valley" nahe des russischen Miass/Tscheljabinsk seine beste Saisonleistung gezeigt. Der 28 Jahre alte Miesbacher fuhr erstmals in diesem Winter ins Finale, verpasste aber das "Stockerl" und belegte letztlich Platz fünf.

"Ich bin schon ein bisschen enttäuscht darüber, dass ich im Finale abgeschossen worden bin, aber so ist eben Boardercross", sagte Schad, der im Endlauf von dem jungen Australier Jarryd Hughes abgeräumt wurde: "Das passiert halt immer dann, wenn es am meisten weh tut. Aber ich kann Jarryd keinen großen Vorwurf machen. Der Rest des Tages war gut."

Martin Nörl (22, Adlkofen) schied im Halbfinale aus, überzeugte als Neunter mit seinem zweitbesten Weltcup-Ergebnis aber ebenfalls. Den Tageserfolg machte Olympiasieger Pierre Vaultier aus Frankreich klar. Bei den Frauen setzte sich in der Tschechin Eva Samkova ebenfalls die Goldmedaillengewinnerin von Sotschi 2014 durch. Deutsche Boarderinnen waren nicht am Start.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung