Sonntag, 14.02.2016

Zacher scheitert zweimal im Halbfinale

DSV-Starter verpassen Top-Plätze

Die deutschen Skicrosser haben beim Weltcup im schwedischen Idrefjäll geschlossen die Finalläufe verpasst. Heidi Zacher (Lenggries) kam sowohl am Samstag als auch am Sonntag ins Halbfinale, schied dort aber aus und musste sich jeweils mit Platz sechs begnügen.

Heidi Zacher landete zweimal auf Rang sechs
© getty
Heidi Zacher landete zweimal auf Rang sechs

Die Tageserfolge gingen an die Olympiadritte Anna Holmlund aus Schweden und die kanadische Olympiasiegerin Marielle Thompson.

Bei den Männern belegte Daniel Bohnacker (Gerhausen) am Samstag immerhin Platz sieben, am Sonntag fand selbst das Viertelfinale schon ohne deutsche Beteiligung statt. Weltmeister Filip Flisar (Slowenien) und der schwedische WM-Dritte Victor Öhling Norberg landeten jeweils ganz oben auf dem "Stockerl".


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.